Christine Futter

 Christine Futter

 

 

 Berufsironikerin. Durchsetzungsstark, außer an Montagen und Donnerstagen, zur Wochenmitte, vor Fünf in der Früh, nach sechs am Abend und dazwischen. Im immerwährenden Kampf mit dem ständig schrumpfenden Hosenbund.

 Generelle, fröhliche Grundstimmung: 'Einen Sch..ß muss ich."

 Geboren 1965 in Werl, Westfalen, dort auch zur Schule gegangen. 

Zu Beginn eine Lehre als Zootierpflegerin. Für einige Jahre in mehreren deutschen Zoos und Tierparks tätig, zwischendurch ein Abstecher in die Pferdezucht, bevor eine weitere Berufsausbildung als Biologisch-technische Assistentin kam und anschließend inige Jahre in der biotechnologischen Forschung. 

   Heute arbeitet sie für ein Unternehmen in Arnsberg, wo sie auch lebt, und ihr persönliches Engagement gilt einer internationalen Hilfsorganisation, innerhalb derer sie einer Rettungshundestaffel angehört.

  Die Geschichten über Lino, den Entlebucher-Sennenhund und seine 'Chefin', bringt sie zu Papier, wann immer dafür Zeit übrig ist, meist in den ganz frühen Morgenstunden zwischen fünf Uhr in der Früh und dem ersten Spaziergang mit dem Hund.

 

Hier geht es zum Verlag: Bookrix

 

Christine Futter | info@christine-futter.de